Wir| AKTUELLES| Sélection Inge Habke| SHOPPING| Privacy| AGB| Newsletter| Impressum|  
 
+++Willkommen im Internetportal des Teeparadies Limburg+++Infos über Tee und ein großer Internetshop+++
 

Das Teeparadies Limburg

 
Geschmack - Genuss - LebensArt

Das ABC des Tees

ABC des Tees - Nachschlagewerk Hier ist eine kurze Zusammenstellung für den erfahrenen aber auch "neuen" Teetrinker.

Sie haben eine Frage, die Sie hier nicht beantwortet finden? Kein Problem! Schauen Sie doch hier einmal nach. Vielleicht finden Sie die Antwort in unseren FAQ's.







A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X    Y   Z  



A

Aromatisierter Tee
Aromatisiertem Tee werden natürliche oder naturidentische Aromen beigegeben. Künstliche Aromen sind beim Tee verboten. Je besser die Qualität der Aromen, desto besser der aromatisierte Tee und die Haltbarkeit der Aromen. Mehr über Aromen erfahren Sie hier!

Assam
Die Region Assam in Indien ist das größte zusammenhängende Anbaugebiet der Welt und ist bekannt für die kräftigsten Teesorten überhaupt. Assam ist sowohl bei Ostfriesen-, als auch bei englischen und irischen Tee ein wesentlicher Bestandteil. Gut geeignet sind sie vor allem für kalkhaltiges Wasser.

B

Bancha
Japanischer Grüntee der zweiten, dritten und vierten Pflückung mit leichtem Geschmack. In Japan wird er wegen seines hohen Gehalts an Polyphenole und der damit verbundenen gesundheitlichen Wirkungen geschätzt und gerne zu Sushi getrunken. Natürlich auch bei uns im SHOP zu bestellen.

Blattgrade
Eine Auflistung der einzelnen Blatt-Graduierungen finden Sie hier.

Bombilla
Der Mate-Tee wird traditionell mit einer Art Strohhalm (Bombilla) aus der Kalebasse (Trinkgefäß aus einem ausgehöhlten Kürbis) getrunken. Mate-Tee wirkt leicht sättigend und wird gerne zu Diäten getrunken. Siehe auch Kalebasse



C

Chai Tee
CHAI (eigentlich Masala Chai) war bisher hauptsächlich als Nationalgetränk der Inder bekannt. In den vergangenen Jahren erfreut er sich immer größerer Beliebtheit. Die klassischen Bestandteile des Chai-Tees sind Schwarztee und die in Indien gängigen und beliebten Gewürze wie Nelken, Fenchel, Anis, Kardamom, Pfeffer und Ingwer aber auch Muskat, Schokolade oder Lakritze. Diese Komposition von Schwarztee und Gewürzen stammt ursprünglich aus der ayurvedischen Gesundheitslehre und wurde wegen ihrer bekannten, positiv auf den Körper und Geist wirkenden Eigenschaften getrunken. Abgerundet wird die Mischung durch die Zugabe von Milch und Honig oder Zucker.

Es gibt kein festes Rezept oder Zubereitungsmethode für den Masala Chai, viele indische Familien haben ihr eigenes streng gehütetes Rezept für den Tee. Aufgrund der vielen Variationsmöglichkeiten in der Zubereitung kann man Chai eher als eine eigenständige Teeklasse bezeichnen.Daher haben wir unsere CHAI-TEES auch in ein speziellen Abteilung untergebracht.

Die hier gelisteten CHAI-TEES sind beides, indische und eurpäische Kultur. Wir führen sowohl den klassisch-indischen Schwarztee Chai, als auch Mischungen populärer Grün-, Rotbusch- und Kräutertees, die durch die scharf-würzigen Beigaben eine neue, oft überraschende Geschmacksnote erhalten. Für die Zubereitung aller dieser Chai-Tees empfehlen wir die Beigabe von Milch. Diese nimmt dem Tee die Schärfe und ergibt ein äußerst angenehmes Geschmacksbild.

Die Zubereitung variiert je nach Rezept. Häufig werden zuerst die Gewürze mit Wasser in einem Topf aufgekocht, bevor Tee, Milch und Süßungsmittel zugegeben werden und der Chai ein weiteres Mal aufkocht. Danach wird der Topf vom Herd genommen und für einige Minuten stehen gelassen. Genaue Zubereitungsanleitungen finden Sie in der Regel auf unseren Etiketten.

China
China ist das eigentliche Ursprungsland des Tees und von hier stammt die Teepflanze Thea sinensis. Hohe Berge, mildes und feuchtes Klima begünstigen die Entwicklung wunderbarer Tees, die bevorzugt zu Grüntee verarbeitet werden.

D

Doors
Die indische Provinz Doors liegt westlich des Anbaugebietes Assam und bringt einen leichten und blumigen Tee hervor.

Drachen-Tee oder Drachenquelle
Siehe Lung Ching.

Dust
Dust nennt man die feinste Aussiebung nach der Trocknung des frischen schwarzen Tees. Dieser Tee wird hauptsächlich für die Produktion von Teebeuteln genommen. Eine Übersicht über die einzelnen Blattgrade finden Sie hier.

E

English Breakfast
Eine Mischung aus verschiedenen Anbaugebieten. Bei unserem handelt es sich um eine Mischung aus Assam-, China- und Sumatra-Sorten.

F

Fannings
Fannings ist die zweitkleinste Aussiebung nach der Herstellung von schwarzem Tee. Nur Dust ist noch kleiner in seiner Körnung. Weitere Blattgrade finden Sie hier.

Fermentation
Die Fermentation macht aus frischem, grünen Tee den schwarzen Tee. Bei halbfermentierten Tee wird dieser Prozess unterbrochen. Im Bereich der halbfermentierten Tees unterscheidet man dann noch Weißen, Gelben und Blumen-Tee (wie zum Beispiel der Jasmintee).

First Flush
Die allererste Ernte im Frühjahr. First Flush Darjeeling wird zum großen Teil als so genannter "Flugtee" eingeflogen und von Kennern wegen der Spritzigkeit und Frische gerühmt.

G

Grüntee
Sowohl Schwarztee wie auch Grüntee werden aus der gleichen Pflanze hergestellt. Die Urpflanzen Thea sinensis und Thea assamica eignen sich jedoch nicht beide für die Herstellung von Grüntee. Grüntee wird vorwiegend aus Thea Sinensis hergestellt, da sie feiner und aromatischer ist. Grüntee wird mit reduzierter Wassertemperatur aufgegossen.

H

Hybride
Kreuzungen der Teepflanzen Thea sinensis und Thea assamica werden als Hybride bezeichnet. Durch Thea assamica können höhere Erträge erzielt werden, da das Blatt größer ist - die Thea sinensis im Hybriden ergibt ein besserer Aroma.

I

Irish Breakfast
Ähnlich wie der Breakfast Tea, nur noch ein wenig kräftiger. Bei uns aus Assam Broken und Sumatra-Tees.

J

Jasmin-Tee
Der traditionelle Jasmin-Tee ist ein halbfermentierter Tee und wird bereits in China mit feinen Jasminblüten versetzt. Wunderbares Aroma!

Jiaogulan
Über die Pflanze Jiaogulan wurde schon 1400 n. Christus berichtet. Sie gehört zu den häufig benutzten Pflanzen in der traditionellen chinesischen Medizin. Die Übersetzung bedeutet soviel wie „Kraut der Unsterblichkeit“. In Südchina wird dieses Kraut täglich als Tee getrunken und die Anzahl der Menschen in der Region Guizhou, die über 100 Jahre alt werden, ist in dieser Provinz überdurchschnittlich groß.

Das Besondere an dieser Pflanze ist der hohe Gehalt an Gypenosiden, die zur Klasse der Saponine gehören. Ebenso enthält sie die gleichen Inhaltsstoffe wie Ginseng, nämlich die Ginsenoside. Weitere Inhaltsstoffe sind Polysaccharide, Aminosäuren, Vitamine und Mineralien.

Die chinesische Heilpflanze Jiaogulan werden folgende Wirkungsweisen nachgesagt:

Senkung der Blutfette, Stressabbau, antioxidativ, Stärkung der Herzleistung, Blutdruckregulierung (zu hoher wird gesenkt, zu niedriger erhöht), beugt Thrombose, Schlaganfall und Herzinfarkt vor, allgemeine Stärkung des Immunsystems, kurbelt die Bildung der weissen Blutkörperchen an -wichtig nach einer radiologischen oder chemotherapeutischen Behandlung-, wirkt gegen Schlaflosigkeit, gut für den Stoffwechsel, wirkt gegen Arteriosklerose, mehr Vitalität, hilft gegen Leberleiden und Hepatitis B., hilft bei chronischer Bronchitis u.a.)

K

Kenia
Afrikanische Tees werden in Deutschland, auch aufgrund der Qualitätsschwankungen der letzten Jahre, nicht sehr häufig angeboten. Westlich des Victoria-Sees wachsen im dortigen Hochland die besten Qualitäten.

Kalebasse
Ausgehöhlter Kürbis aus dem in Südamerika der Mate-Tee getrunken, bzw. durch den Bombilla gesaugt wird. Siehe auch Bombilla.

L

Lung Ching
Grüner Tee, auch unter dem Namen "Drachenbrunnen" oder "Drachenquelle" bekannt, ist ein sehr edler Grüntee mit ausgeprägtem Sencha-Blatt. Läßt sich auch mehrfach aufgiessen und kann warm und kalt getrunken werden. Die Legende sagt, dass im Jahre 250 n. Chr. an einer Quelle, unweit von Hangchow, ein Drache lebte. Während einer langen Dürreperiode wurde er angefleht, das es endlich regnen soll. Und so geschah es auch. Aus Dankbarkeit wurde neben der Quelle der Tempel "Kloster zum Drachenbrunnen" erbaut.

M

Mate
Mate-Tee wird in grüner oder gerösteter Form angeboten und kommt aus Südamerika. Dort saugen ihn die Einwohner traditionell mit einem Bombilla aus der Kalebasse.

N

Natürliche Aromen
siehe hier.

Naturidentische Aromen
siehe hier.

O

Oolong
Oolong-Tees sind so genannte halbfermentierte Tee. Wird der Fermentationsprozess unterbrochen entsteht ein Tee, der nicht mehr grün, aber auch noch nicht schwarz ist. Die hohe Kunst der Teeproduktion, denn der genaue Punkt der Unterbrechung muss exakt stimmen. Mehr über Oolong-Tees hier.

P

Polyphenole
Polyphenole sind natürliche Bestandteile des Tees, genau wie Catechine, Epicatechine, Epigallocatechine und einige mehr. Diese wirken im Körper antiviral und antioxidativ.

Q

Qualität
Tee ist nach wie vor eines der hochwertigsten Lebensmittel. Alle unsere Tees werden ständig von unabhängigen Labors nach Schadstoffen untersucht.

R

Rooibusch, Rooibos, Massei oder auch Rotbusch-Tee
Mit allen Bezeichnungen ist der gleiche Tee gemeint. Mehr über diesen Tee erfahren Sie hier. Eine große Auswahl an Rooibushtees finden Sie in unserem SHOP.

S

Samowar-Tee
Im Samowar wird eigentlich nur heißes Wasser erzeugt und heiß gehalten. Auf dem Samowar steht eine Kanne mit einem Tee-Extrakt. Davon wird ein wenig in die Tasse gegeben und anschließend mit dem heißen Wasser verdünnt - so wie man es mag. Dazu werden meist nicht sehr hochwertige Tees (so genannte Russische Tees) benutzt.

Second Flush
Während die First Flush-Tees aus der ersten Ernte des Jahres erzeugt sind, werden die Second Flush im Sommer geerntet. Sie haben etwas mehr Würze und sind auch dunkler in der Fermentierung.

T

Thea sinensis und Thea assamica
Der Ursprungsort der Teepflanzen ist China und Assam (Indien). Thea assamica ist die Pflanze mit dem größeren Blatt, Thea sinensis mit dem intensiveren Aroma. Heute werden hauptsächlich so genannte Hybride angepflanzt, um die Vorteile beider Pflanzen zu vereinen.

U

...zurzeit keine Eintragung!
V

Vanille
Vanille ist immer noch eines der beliebtesten Gewürze für aromatisierten Tee.

W

Wassertemperatur
Bei der Zubereitung von grünem Tee spielt die Wassertemperatur eine außerordentlich wichtige Rolle. Sie sollte bei ca. 80 - 85 Grad liegen. Genaueres finden Sie hier.

X

Xin Yang Mao Jiian
Eine der Grüntee-Raritäten aus Chinas nördlicher Provinz Henan. Zurzeit haben wir diesen Tee nicht vorrätig! Beachten Sie in diesem Zusammenhang unsere Abteilung "Raritäten" im Internetshop!

Y

Yünnan
Ein bekanntes und sehr großes Anbaugebiet in China. Dort sind auch die Ursprünge des Tees zu finden.

Z

...zurzeit keine Eintragung!


nach oben



 

 LINKS1

...zum SHOP

FAQ - die häufigsten Fragen zum Thema Tee



nach oben



 

 Kontakt

© 2007 create-art.eu services!

Die Verwertung der urheberrechtlich geschützten Beiträge, insbesondere durch Vervielfältigung oder Verbreitung auch in elektronischer Form, ist nur mit vorheriger Zustimmung zulässig, ansonsten strafbar.
Alle Artikel auf der Seite "Teeparadies Limburg", sofern nichts anderes vermerkt, stammen von HaraldWagner@create-art.de services!

nach oben 




 

Unser Internetshop
Einkaufen im Internet ist Vertrauenssache und der Shop sollte einige Anforderungen erfüllen, um Ihnen zum einen das sichere, zum anderen das bequeme Einkaufen zu ermöglichen. Wir benut- zen eines der ausge- feiltesten Systeme, das beides ermöglicht: das sichere, aber auch be- queme Einkaufen. Infor- mieren Sie sich über das, was unser System leistet!

Packen Sie unbesorgt Ihren Warenkorb bei uns!

Unser reales Geschäft
Sie wollen uns in unserem realen Laden besuchen und dort einkaufen? Wir freuen uns immer wieder, wenn wir unsere Internetkunden auch per- sönlich kennenlernen. Sie finden bei uns, zusätzlich zum Teesortiment, ein Riesenangebot an origi- nellen Geschenkartikeln und alles rund um den Tee!

Und lernen Sie Limburg kennen, eine faszi- nierende Stadt mit einer international berühmter Altstadtkulissen, in der sich einige der ältesten Fachwerkhäuser Deutsch- lands befinden. Über allem thront der Lim- burger Dom, das Wahr- zeichen der Stadt.

Teeparadies Limburg am Fischmarkt, einem der ältesten Plätze der Stadt

Newsletter
Sie erfahren regelmäßig Neues aus unserem Hause, wenn Sie unseren Newsletter abonnieren. Keine Angst, wir verkaufen Ihre Email-Adresse nicht, geben Sie auch nicht weiter und müllen Sie auch nicht mit vielen Newslettern zu. Sie erhalten in der Regel höchstens vier bis sechs mal Post von uns, und das lohnt sich für Sie, denn Abonnenten unseres Newsletters erhalten oft Zugriff auf Sonderangebote!

Abonnieren Sie unseren Newsletter